Alles Wissenswerte zu den Themen Bauen und Bauherren
über mich
Alles Wissenswerte zu den Themen Bauen und Bauherren

Herzlich willkommen auf meinem Blog und schön, dass ihr her gefunden habt. Viele Menschen wünschen sich, in ihrem Leben irgendwann ein eigenes Haus zu bauen. Gerade in Hinblick auf die steigenden Mietkosten und den Wohnungsmangel ist Bauen eine überlegenswerte Investition. Doch es gibt allerhand Dinge zu beachten. Aus diesem Grund behandelt mein Blog die Thematik Bauen und Bauherren. Was ist wissenswert, wenn man überlegt ein Bauprojekt zu realisieren? Was sollten Bauherren beachten? Auf solche Fragen möchte ich euch gerne Antworten. Außerdem könnt ihr noch viel mehr interessante Dinge erfahren. Wenn ihr überlegt, selbst zu bauen, dann seht euch um und klickt euch durch.

Archiv

Alles Wissenswerte zu den Themen Bauen und Bauherren

Was Sie beim Boden schleifen beachten sollten

Jayden Lawson

Mehrschichtparkett oder Massivholz: Nur durch regelmäßiges Abschleifen bleibt der Boden lange top in Schuss. Unerfahrene Heimwerker sollten das Boden schleifen in professionelle Hände geben. Beim Abschleifen des Bodens müssen ein paar grundlegende Dinge beachtet werden.

 

Boden abschleifen: den Raum vorbereiten

 

Möchte man den Boden abschleifen, so muss zunächst der Raum vorbereitet werden. Das heißt, dass alle Möbelstücke aus dem Raum geschafft oder zumindest ausgeräumt und abgeklebt werden müssen. Sockelleisten sollten entfernt werden, damit der Boden bis zur Wand abgeschliffen werden kann. Außerdem sollten nach Möglichkeit die Fenster geöffnet werden, damit der Abschliff nach draußen abziehen kann.

 

Der Ablauf beim Boden abschleifen und versiegeln

 

Das Abschleifen des Bodens folgt in der Regel immer einem ähnlichen Ablauf. Der Boden wird zunächst in einem ersten Schleifgang vorbereitet. Grobe Erhebungen wie Lack- oder Wachsreste sowie Verschmutzungen werden entfernt. In der Regel erfolgt der erste Schliff diagonal zur Holzmaserung. Der exakte Schleifgang hängt allerdings immer von der jeweiligen Parkettart ab. Etwaige Risse im Parkett werden in der Regel mit einer Spachtel ausgebessert. Größere Beschädigungen müssen fachmännisch behoben werden, um sicherzustellen, dass der Boden nach getaner Arbeit wieder wie neu aussieht. Hierfür kommen spezielle Schleifmaschinen zum Einsatz. Das Abschleifen von Hand bietet sich je nach Fläche ebenfalls an.

 

Der gesamte Prozess des Abschleifens dauert ein bis zwei Tage je 30 bis 50 Quadratmeter. Ein kleineres Zimmer oder eine einzelne Fläche lassen sich innerhalb weniger Stunden abschleifen. Zu beachten ist nur, dass nicht jeder Boden abgeschliffen werden kann. Massivholzdielen und Parkett lassen sich üblicherweise abschleifen. Laminat und Vinylböden können nicht ohne Weiteres abgeschliffen werden, insofern es sich nicht um spezielle Varianten handelt. Für das Abschleifen des Bodens entstehen je nach Fläche unterschiedlich hohe Kosten.

 

Boden schleifen und neu versiegeln: Diese Kosten entstehen

 

Soll der Boden geschliffen werden, so muss bereits im Vorfeld eine Kostenrechnung aufgestellt werden. Im Allgemeinen fallen für das Boden schleifen circa 15 bis 20 Euro pro Quadratmeter an. Das anschließende Versiegeln kostet noch einmal fünf bis zehn Euro pro Quadratmeter, wobei auch hier die Parkettart und die Vorgehensweise entscheiden. Wer das Abschleifen und Versiegeln von ein und derselben Firma erledigen lässt, kann oft eine Menge Geld sparen.

 

Hobby-Heimwerker können den Boden selbst abschleifen. Es bietet sich jedoch an, professionelle Hilfe eines erfahrenen Handwerksbetriebs einzuholen. Ein falsches Abschleifen kann den Boden empfindlich schädigen und beispielsweise zu Fleckenbildung und Rissen führen. Insbesondere beim Dielen schleifen sollte deshalb fachliche Unterstützung ersucht werden. Dann sind die Bodenflächen in den eigenen vier Wänden schnell und fachgerecht abgeschliffen und sehen wieder wie neu aus.

Weitere Informationen finden Sie bei der Stein-Zeit Köllnreitner GmbH.


Teilen